Sonntag – Bojendorfer Strand und Orth

Heute wird nicht gearbeitet.

Wir lassen es ruhig angehen und fahren gegen 10:00 Uhr an die Westküste, genauer an den Bojendorfer Strand.

Hier kann man steinreich werden.

Man findet alles Mögliche und Unmögliche.

Nur Treibholz sucht man vergeblich.

Dann geht es nach Orth.

War es bisher stürmisch windig, schläft der Wind jetzt ein. Und damit wird es auch richtig warm. So warm, dass wir unseren Kaffee mit Bratapfelkuchen draußen nehmen.

Dann fahren wir an den Wulfener Strand, eine herrliche Steilküste, die im Sommer Heimat einer großen Uferschwalbenkolonie ist.

Bevor wir ins Hotel zurück fahren, statten wir eine Langgrabrekonstruktion einen Besuch ab.

Heute Abend wollen wir in Burg essen gehen. Unser Sinn steht nach Fisch und Muscheln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.